Prima Volta präsentiert Kammermusik jung, nah und offen

Der Kammermusik-Zyklus Prima Volta geht in die siebte Saison: Das „verflixte siebte Jahr“. Damit die Beziehung zu Ihnen, liebes Publikum, nicht einschläft oder gar auf eine harte Probe gestellt wird, bieten wir Ihnen diese Saison fünf Konzerte, die einen weiten Bogen schlagen – klanglich wie auch inhaltlich. Es erwartet Sie ein besonders abwechslungsreiches Programm, das die klassische Definition von Kammermusik herausfordert.

Freuen Sie sich auf sehr unterschiedliche Darbietungen und spannende Instrument-Konstellationen. Lassen Sie sich ein auf den kontrastierenden Dialog zwischen dem klassisch konservativen Kanon und ungewöhnlichen Klangexperimenten bzw. einer eher modernen musikalischen Sprache.

Nicht alles ist neu. Weiterhin spielen junge Musizierende aus dem Umfeld der Zürcher Hochschule der Künste und auch das Konzept der Gesprächskonzerte behalten wir bei. Till Löffler wird wiederum mit Kompetenz, Wissen und Humor das Publikum durch die Konzerte führen und den Kammermusikern im Gespräch spannende Hintergrundinformationen entlocken. In der Rubrik News/Blog finden Sie übrigens im Vorfeld jedes Konzerts immer wieder persönliche Statements unserer Künstler zu den von ihnen interpretierten Werken. Verpassen Sie keine dieser Aktualisierungen: abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir freuen uns, gemeinsam mit den Musizierenden, auf Ihren Besuch und versprechen Ihnen Horizont-erweiternde Kammermusik-Erlebnisse.

News

Veröffentlicht am 12. November 2017

Kammermusik-Freundin 0 Kommentare

Die Wolke an Hörerfahrung von Schubert bis Metallica

Prima Volta: Wie entstand die Idee zum Programm „versunken“ mit der Gegenüberstellung zu den „Liedern um den Tod“? Dennis Bäsecke-Beltrametti: Die allererste Idee war die der Zusammenarbeit mit Céline. Wir haben 2011 gemeinsam eine Kammeroper realisiert und wollten seither diese Zusammenarbeit weiterführen. Nun ist es endlich soweit. Ich kenne Célines Gedichte schon länger und es […]

Veröffentlicht am 6. November 2017

Kammermusik-Freundin 0 Kommentare

Die Ohren sind mein wichtigster Sinn

Prima Volta: Céline, Sie bezeichnen sich als Sängerin und Künstlerin. SängerInnen sind doch KünstlerInnen – warum betonen Sie beide Elemente? Céline Bindy: Das kommt daher, dass ich mich neben dem Singen auch mit anderen Richtungen der Kunst beschäftige. Vor allem das Schreiben von Lyrik und Kurzgeschichten begleitet mich schon seit vielen Jahren. Dazu kam vor […]

Veröffentlicht am 20. Oktober 2017

Kammermusik-Freundin 0 Kommentare

Tango und Kammermusik: ein spannendes Paar

Prima Volta: Wollt ihr mit dem Programm „Tangoserenade“ eher Tango- oder Kammermusikfreunde ansprechen? Galatea Quartet: Wir möchten diejenigen Leute ansprechen, die Lust haben, Kammermusik-Klassiker in neuer, ungewohnter stilistischer Umgebung zu erleben. PV: Wo ist für Euch bzw. wo schlagt Ihr die Verbindung zwischen Tango und Kammermusik? GQ: Der Tango hat ein kammermusikalisches “Gefühl”: Er ist […]

Ich würde gerne den Prima Volta Newsletter erhalten.