Payam Taghadossi

“Bei der Abschlussprüfung hatte ich eine Sternstunde.”

Im Rahmen der Abschlussprüfung meines Solistendiploms durfte ich erstmals solistisch mit einem Orchester, dem Sinfonieorchester Basel, auftreten. Die Vorbereitung darauf erfüllte mich gleichzeitig mit einer riesigen Vorfreude und großem Respekt dem Klangkörper gegenüber. Schlussendlich hat mir die herzliche Unterstützung meiner Kollegen eine persönliche Sternstunde verschafft.

Meine Musik

“Ich habe das Privileg, Musik sowohl als Hobby, als auch als Beruf ausüben zu dürfen. Sie prägt mein Leben durch und durch. Wenn ich gerade nicht am Instrument bin, höre ich gerne Aufnahmen von legendären Orchestern, wie den Berliner Philharmonikern oder dem Tonhalle Orchester Zürich.”

Vita

Payam Taghadossi wurde in Vorarlberg geboren und ist Cellist beim Sinfonieorchester Basel und im Gagliano Trio. Seine künstlerische Entwicklung wurde massgeblich durch seine beiden Lehrer Thomas Grossenbacher und Rafael Rosenfeld an der Zürcher Hochschule der Künste und der Hochschule für Musik Basel (FHNW) geprägt. Neben der Kammermusik erfreut er sich an Ästhetik, egal ob in der Natur, der Architektur, der Malerei oder der Sprache.