Anything goes

Mit dem Ensemble Syrinx im LOKAL

6. März 2018 20:00 - 21:15 Mit dem Ensemble Syrinx im LOKAL

Anna Kovách Sopran
Gianna Lunardi Mezzosopran
Marcel Fässler Tenor
Viktor Majzik Bariton
Seraina Braun Klavier 

Das Wort Crossover wird in der Musik verwendet, wenn Genre-Grenzen überschritten und unterschiedliche Stile auf gleicher Ebene bzw. gleichwertig behandelt werden. Fast 100 Jahre hat die Musikindustrie versucht, Musik in U (Unterhaltungsmusik) und E (Ernste) zu unterteilen. Sie wollte uns damit eine scheinbar unterschiedliche Wertigkeit suggerieren. E Musik ist wert- und anspruchsvolle Kunstmusik und U eher „wertlose“ Gebrauchsmusik im Sinne von Schlagergeplänkel. Komponisten wie Bach, Vivaldi, Haydn, Mozart, um nur einige zu nennen, verstanden ihre Musik durchaus als Gebrauchsmusik.
Erst seit den 1980er Jahren lösen sich diese Grenzen nun wieder auf. Man schaut seither vermehrt auf den Inhalt der Musik und nicht mehr bloss auf die „Verpackung“. Leonard Bernstein sagte einst: „Es gibt keine U und keine E Musik. Es gibt nur gute und schlechte Musik. Unabhängig von Genres.“
Unser Programm mit dem Ensemble Syrinx nimmt uns mit auf solch eine Reise durch verschiedenste Genres und stellt Musikstücke unterschiedlichsten Stils gegenüber.

 

DAS PROGRAMM DES ABENDS

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Liebesliederwalzer Op.52

George Gershwin (1898 – 1937)
Let’s call the whole thing off

Cole Porter (1891 – 1964)
Anything goes

Jerome Kern (1885 – 1945)
A choral portrait

____

Konzertflügel von Gebr. Bachmann, Wetzikon

Im Anschluss an das Konzert findet ein kleiner Apéro statt.
Der Eintritt ist frei – es gibt eine Kollekte.
Gerne reservieren wir Ihnen einen Platz, bitte senden Sie uns eine kurze Mitteilung auf contact@prima-volta.ch

Das Konzert findet im LOKAL Zürich Fluntern statt. Informationen zur Anfahrt sind unter Kontakt.